Der Vorstand der GPMS

v.l.n.r.: Gerald Metz, Clemens Drilling, Walter Niedermair, Alberto Zendrini (v.l.n.r.: Gerald Metz, Clemens Drilling, Walter Niedermair, Alberto Zendrini)

Seit Februar 2010 besteht der Vorstand der GPMS aus den folgenden Mitgliedern:

Clemens Drilling stammt aus Frankfurt am Main. Er arbeitet seit mehr als 15 Jahren im Bereich Projektmanagement, zur Zeit bei Würth Phoenix in Bozen. Er ist IPMA B-Level zertifizierter Senior Project Manager, Mitglied der GPM Fachgruppe Projectmanagement Offices und Referent an der PMO-Akademie in Deutschland. Seit 2011 ist er Assessor der PMZert in Deutschland. Clemens Drilling ist seit Jahren Redner auf dem internationalen pm forum in Berlin und Mitorganisator der PM Schmiede, dem international-regionalen PM Event in Tirol.

Ich arbeite daran, ein aktives Netzwerk von Projektmanagern in Südtirol auf- und auszubauen, die durch Erfahrungsaustausch und internationale Kontakte in ihrer Professionalität weiter wachsen. Ich halte Projektmanagement für die wichtigste branchenübergreifende Kernkompetenz im heutigen Wirtschaftsleben und arbeite aktiv an ihrer Verbreitung in Südtirol.


Jahrgang 1974, Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Controlling und BWL der Klein- und Mittelbetriebe an der Wirtschaftsuniversität Wien, 2 Jahre selbständige Tätigkeit als Designer verschiedener Webprojekte mit 2-jährigem Aufenthalt in Rom, seit 2003 Qualitätsbeauftragter bei Würth Phoenix im Bereich Softwareentwicklung, seit 2004 GPM zertifizierter Projektmanagement-Fachmann.

Als Mitglied des Vorstandes der GPM-Südtirol möchte ich eine Plattform rund um das Thema Projektmanagement speziell für Südtirol aufbauen und eine Referenz für alle Projektmanager und Projektmanagement-Interessierte bilden.


Gerald Metz überarbeitet seinen Beitrag zur Zeit.


Jahrgang 1973, wohnhaft in Meran; 1999 Doktorat in Rechtswissenschaft des Italienischen Rechts an der Universitá degli studi di Trento; von 1999 bis 2000 Masterstudium für New Public Management an der Europäischen Akademie Bozen; von 2000 bis 2003 nationale und internationale Arbeitserfahrungen in diversen Branchen (Banksektor, M&A und Rechtsberatung); seit 2003 Bediensteter der Südtiroler Landesverwaltung, Leiter von Projekten mit Schwerpunkt Digitalisierung der Verwaltungsabläufe, Organisationsprojekten, Sicherheitsmanagement und Legal compliance; von 2007 bis 2009 Masterlehrgang Master of Business Adiminstration - „Projekt– und Prozess Management“ an der Universität Salzburg in Kooperation mit der Rotman School of Management - University of Toronto (Kanada) und der Universität St. Gallen (Schweiz).

Ich bin der Ansicht, dass eine nachhaltige Kommunikation zwischen freier Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen nur durch den Gebrauch einer gemeinsamen Sprache zustande kommen kann. Als Vorstandsmitglied der GPMS habe ich mir deshalb das Ziel gesetzt, das Netzwerk zum für Projektmanagement auf den gesamten Bereich der öffentlichen Verwaltung auszudehnen und so die Basis für einen erfolgreichen Erfahrungsaustausch zu schaffen.


Jahrgang 1971, Handelsoberabschluss und seit 2003 als Unternehmensberater in Südtirol tätig. Vorher war ich in verschiedenen Südtiroler Unternehmen unterschiedlichster Branchen tätig.

Die Mitarbeit im Vorstand bedeutet für mich die Verbreitung meiner Vision. Projektmanagement muss ein Werkzeug sein, das auch in kleinen und mittleren Unternehmen anwendbar ist und das dem Unternehmen eine Mehrwert schafft.