connecting project people!
    Home    |    Über uns    |    Mitgliedschaft    |    Partner    |    Newsletter    |    Kontakt    |   
    Events    |    PM-Prozess    |    PM in Südtirol    |    WEB-Ressourcen    |    Wissen    |    Downloads    |   
GPMS

Leitfaden für den Projekt-Lebenszyklus

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen zum elektronischen Projekt-Prozess der GPMS. Dieser Leitfaden bietet den praktischen Zugang zu einem oft als komplex bezeichneten Prozess: Dem Management von Projekten. Unser Leitfaden ist so aufgebaut, dass er die Prozesse des Projektmanagement für ein Einzelprojekt von Anfang bis Ende vereinfacht. Er definiert Projektmanagement in einfachen Begriffen und stellt alle Methoden und Tools zur Verfügung, um Ihr nächstes Projekt zu einem Erfolg zu machen.

Was ist ein Projekt?

Ein Projekt ist „ein einzigartiges Vorhaben um eine Menge von Ergebnissen innerhalb einer festgelegten Zeit zu vereinbarten Kosten und einer klar definierten Qualität zu erzeugen.“

Projekt unterscheiden sich von Standardaufgaben, denn sie:

  • sind einzigartig. Projekte umfassen keine wiederkehrenden Prozesse. Jedes Projekt ist anders als das letzte, während Standardaufgaben stets wiederkehrende oder gar identische Prozesse enthalten.
  • haben einen definierten Zeitbereich. Projekte haben einen klar festgelegten Anfangs- und Endzeitpunkt, innerhalb derer die Ergebnisse erzeugt werden.
  • haben ein vorgegebenes Budget. Projekte haben die Ergebnisse innerhalb des vorgegebenen Kostenrahmens zu erzeugen.
  • haben limitierte Ressourcen. Projekten wird zu Beginn ein festes Kontingent an zu leistender Arbeit, Ausrüstung und Material zugeordnet, mithilfe derer die Ergebnisse zu erzeugen sind.
  • beinhalten Risiken. Projekte sind mit einem Potential von Ungewissheit verbunden und tragen deswegen Geschäftsrisiken in sich.
  • führen zu nützlichen Veränderungen. Der Sinn von Projekten liegt typischerweise darin, ein Unternehmen durch Veränderung weiterzuentwickeln.

Was ist Projektmanagement?

“Projektmanagement, das sind die Fähigkeiten, Methoden und Managementprozesse um ein Projekt erfolgreich durchzuführen.“

Projektmanagement beinhaltet:

  • Eine Menge an Fähigkeiten. Fachwissen, Fertigkeiten und Erfahrung ist notwendig, um die Risiken eines Projektes zu verringern und die Wahrscheinlichkeit des erfolgreichen Abschlusses zu erhöhen.
  • Eine Menge an Methoden. Die verschiedensten Methodiken werden von Projektmanagern verwendet, um den Projetkerfolg sicher zu stellen. Beispiele dafür sind Dokumenten- und Prozessvorlagen, Checklisten, Planungssoftware oder Audit-und Review-Formulare.
  • Eine Reihe von Prozessen. Verschiedene Managementmethoden und -Prozesse sind notwendig, um die Vorgaben an Zeit, Kosten, Umfang und Qualität zu überwachen und zu steuern. Beispiele dafür sind Zeitmanagement, Kostenmanagement, Qualitätsmanagement, Änderungs- management, Risikomanagement und Problemmanagement.



Quellen: